In dem weitläufigen Gebiet der Gewässersysteme von Our, Sauer und Ourthe sind in den vergangenen Jahren verschiedene sporadische Otternachweise gefunden worden. Man kann daher von der Annahme ausgehen, dass der Fischotter in diesem Gebiet nur noch verstreut und in geringer Zahl ansässig ist.
Ziel des Projektes ist die Wiederherstellung, beziehungsweise Erhöhung der Aufnahmekapazität für Fischotterpopulationen in den drei großen Gewässereinzugsgebieten von Our, Ourthe und Sauer. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer Verbesserung des Zustandes unserer Fließgewässer und deren angrenzender Bereiche. Auf diese Art soll eine Wiederbesiedlung durch den Fischotter ermöglicht und der Kontakt zwischen benachbarten Einzeltieren wieder hergestellt werden.
Die Erhaltung des Otters ist das Hauptziel einer ganzen Reihe von Maßnahmen dieses Projektes, die den Lebensraum Bach verbessern sollen. Alle anderen Arten, die in diesem Lebensraum vorkommen, profitieren ebenfalls von diesen Aktionen.

Kontakt

Annick Mousel +352 / 90 81 88 636
please enable javascript to view

Links / Downloads

Steckbrief

Projektträger Parc naturel Haute-Sûre Forêt d'Anlier
Projektpartner Parc naturel Our
Parc naturel Haute-Sûre
Parc naturel 2 Ourthes
Naturpark Hohes Venn - Eifel
Gabriel Lippmann
Fondation HfN
Projektfinanzierer EU
Région Wallone
GH Luxemburg ( Umweltministerium und Innenministerium)
Budget 3.891.663 €
EU-Fördermittel: 1.945.831 €
Laufzeit 2005 bis 2011